MySaar24.de
Anzeige:  

Wild West in Homburg – Biker flüchtet mit 150 km/h vor Polizei

  • 22. Mai 2022

Am Samstag, den 21.05.2022, kam es zwischen 23:00 Uhr und 23:10 Uhr zu einer Verfolgungsfahrt im Stadtgebiet Homburg bzw. Erbach. Ausgangspunkt war die Kreuzung Dürerstraße/ Berliner Straße in 66424 Homburg- Erbach, wo ein Streifenwagenkommando auf ein Motorrad aufmerksam wurde, welches mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in die Dürerstraße geführt wurde.

Bei der anschließenden Verfolgung zwecks Durchführung einer Verkehrskontrolle reagierte der Fahrzeugführer nicht auf die Anhaltesignale. Das Motorrad fuhr mit zunehmend überhöhter Geschwindigkeit weiter in das Wohngebiet Bodelschwingh-/ Hasenäcker-/ Feuerbach- und Dürerstraße. Anschließend riss der Sichtkontakt in der Dürerstraße ab.

Das Motorrad wurde im Rahmen der Fahndung erneut an der Kreuzung Richard-Wagner-Straße / Bexbacher Straße an der dortigen Ampelanlage festgestellt. Beim Erblicken des Streifenwagens beschleunigte der Fahrer wieder, überfuhr die Rotlicht zeigende Ampel in Richtung Einöd. An den folgenden Kreuzungen in der Bexbacher Straße (B 423) überholte der Fahrer mehrfach mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit andere Verkehrsteilnehmer, fuhr teilweise zwischen den Fahrzeugen durch und überfuhr weitere Rotlicht zeigende Ampeln.

Der Motorradfahrer wurde letztlich im Bereich Bexbacher Straße am “Schwarzenbacher Stich” gesehen. Hierbei wurde das Motorrad mit über 150 km/h in Fahrtrichtung Einöd geführt und es bestand kein Sichtkontakt mehr.

Anzeige:  

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, gefährdet wurden oder Angaben zu dem Fahrer oder Motorrad machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen.