MySaar24.de
Anzeige:  

Warndt-Gymnasium sammelt Spenden für Geflüchtete aus der Ukraine

  • 7. März 2022

In einer kurzfristig organisierten Aktion sammelten die Mitglieder der UNESCO-AG des Warndt-Gymnasiums in Kooperation mit der Initiative Ukraine-Saarland-Berlin e.V. Hilfsgüter für Geflüchtete aus der Ukraine.

Das Warndt-Gymnasium ist für seine enge Kooperation mit Schüler- und Elternschaft bekannt. So wurde Frau Fontaine, Leiterin der UNESCO-AG, am vergangenen Donnerstag auf einen Spendenaufruf des Verein Ukraine-Saarland-Berlin e.V., in dem sich Sabine Schommer aus der Elternvertretung ehrenamtlich engagiert, aufmerksam. 

Frau Fontaine leitete den Aufruf, dass dringend Hygieneartikel und Babynahrung für Geflüchtete des Kriegs in der Ukraine benötigt werden, direkt an die Mitglieder ihrer AG weiter, die diesen dann wiederum an ihre Mitschülerinnen und Mitschüler weitergaben. So konnte bereits am Freitag in den großen Pausen eine beachtliche Menge an Spenden gesammelt werden, die die älteren Schülerinnen und Schüler, die sich in der AG engagieren, dann noch am selben Tag mit privaten PKW zur zentralen Sammelstelle des Vereins brachten. Frau Fontaine zeigte sich sehr gerührt, ob der großen Menge an Spenden, die völlig ohne großen Vorlauf zusammengekommen sei. 

Bild: Warndt-Gymnasium

Die gesammelten Artikel gehen laut Frau Schommer über den Verein zunächst an zirka 80 Personen aus der Ukraine, die bereits vor Ort sind. Der Rest wird in der kommenden Woche in einer großen Lieferung an die polnische Grenze gehen und dort in Auffangstellen verteilt werden.

Anzeige:  

Die Schulgemeinschaft des Warndt-Gymnasiums dankt allen Spenderinnen und Spendern und insbesondere Frau Fontaine für ihr Engagement und ihre Kommunikation mit Eltern- und Schülerschaft und wünscht der Initiative Ukraine-Saarland-Berlin e.V. viel Erfolg bei ihrer Arbeit.