Anzeige:

Stadt Saarlouis beruft zwei Nachtbürgermeister

  • 21. Juli 2022

Der Saarlouiser Stadtrat hat in seiner heutigen Sitzung (21. Juli 2022) zwei Nachtbürgermeister berufen. Zukünftig soll Dirk Ganster als Ansprechpartner für das Saarlouiser Nachtleben, insb. die Altstadtwirte, -anwohner und -besucher, fungieren und eine Schnittstelle zur Verwaltung im Rathaus darstellen. Unterstützt wird er dabei von Erkan Sümbül.

Saarlouis ist die erste Stadt im Saarland, die die Stelle eines sog. Nachtbürgermeisters schafft. Dabei handelt es sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit, deren Aufwandsentschädigung sich an der Höhe des Stadtrates orientiert. Darüber hinaus verfügt die beiden Nachtbürgermeister über einen eigenen Projekthaushalt in Höhe von 5.000 Euro, aus dem Veranstaltungen etc. finanziert werden können.

Dazu erklärt CDU-Stadtratsmitglied Frederic Becker: „Nicht erst die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass wir etwas in der Saarlouiser Altstadt tun müssen. Um ihren Charme und ihre Strahlkraft weit über Saarlouis hinaus zu bewahren, braucht es neue Wege und Konzepte. Ein Baustein für die notwendige Attraktivierung der Altstadt ist zweifelsohne ist dabei ein Nachtbürgermeister. Ich danke Herrn Ganster und Herrn Sümbül, dass sie sich in den Dienst unserer und ihrer Stadt stellen. Beide verfügen in ihren jeweiligen Bereichen über Expertise und ein Netzwerk, das zum Wohle der Altstadt und des gesamten Saarlouiser Nachtlebens eingesetzt werden soll.“

„Das Saarlouiser Nachtleben ist Anziehungspunkt für Menschen aus Nah und Fern. Die Altstadt ist einzigartig im Saarland. Die Einrichtung dieser ehrenamtlichen Stelle ist daher ein wichtiges Signal an die Akteure des Saarlouiser Nachtlebens: Der Saarlouiser Stadtrat steht nach den schweren Corona-Jahren und in einer immer von großer Unsicherheit geprägten Zeit an deren Seite“, so Frederic Becker abschließend.

Anzeige:  

Der Antrag zur Einrichtung eines ehrenamtlichen Ansprechpartners für das Saarlouiser Nachtleben und die Altstadt wurde seitens des Bündnisses für Saarlouis, bestehend aus CDU und Grünen, im Jahr 2018 gestellt. Im Zuge der Haushaltsberatungen 2020 wurde die entsprechenden Gelder in den städtischen Haushalt eingestellt.

Bisher gibt es in Deutschland „Nachtbürgermeister“ u.a. in Mannheim, Heidelberg, Mainz, Wiesbaden, Osnabrück, München und Berlin-Tempelhof-Schöneberg.