MySaar24.de
Anzeige:  

Sieben mal konnte kein Feuer entdeckt werden

  • 27. Mai 2022

Am gestrigen Donnerstagabend wurde der Löschbezirk Innenstadt gegen 21:15 Uhr zu einem Mülleimerbrand in die Dillinger Innenstadt alarmiert. Die lichterloh brennende gelbe Tonne konnte zügig von einem Trupp unter schwerem Atemschutz abgelöscht werden.

Noch an dieser Einsatzstelle informierte uns die Leitstelle über einen weiteren Einsatz im Stadtgebiet. Wenige Straßen weiter wurde der Dillinger-Wer ein Dachstuhlbrand gemeldet.

Umgehend rückten mehrere Fahrzeuge zur neuen Einsatzstelle aus. Der Einsatzort war den Einsatzkräften bekannt. In den vergangenen Wochen wurde die Feuerwehr Dillingen sieben mal zu einer Brandmeldung zur gleichen Adresse alarmiert. Sieben mal konnte kein Feuer entdeckt werden.
Der achte Alarm am gestrigen Abend stellte sich aber zügig als wahr heraus. Bei Ankunft der ersten Kräfte drang dunkler Rauch aus den Fenstern im 1. Obergeschoss. Nur Sekunden später schlugen die Flammen bereits aus den Fenstern bis unter das Dach.

Umgehend wurden zwei Atemschutztrupps zur Brandbekämpfung und Menschenrettung in das Gebäude geschickt. Glücklicherweise befanden sich keine Menschen mehr in Gefahr, sodass man sich auf die Bekämpfung des Brandes konzentrieren konnte.

Anzeige:  

Aufgrund der immensen Temperaturen im Gebäude wurde der erste Trupp sofort nach der Erfüllung des Einsatzauftrages durch einen weiteren Trupp abgelöst.
Zudem wurden über den Korb der Drehleiter gezielt Brandstellen von außen abgelöscht.

Gegen 22 Uhr konnte „Feuer aus“ gemeldet werden. Die Nachlöscharbeiten in den völlig verbrannten Zimmern zogen sich allerdings noch bis ca. 01:45 Uhr in der Nacht hin. Im Anschluss mussten Fahrzeuge und Geräte gereinigt und wieder einsatzbereit gemacht werden.

Der Löschbezirk Innenstadt Der Freiwilligen Feuerwehr Dillingen war mit 6 Fahrzeugen und 20 Feuerwehrfrauen und -männer im Einsatz.

Anzeige: