Anzeige:

Saarbrücker Lokalnews am Mittag kompakt – Mittwoch 05.10.21

  • 5. Oktober 2021

Unfall mit 3 Verletzten auf B51

Auf der B51 zwischen Kleinblittersdorf und Bübingen kam es gestern Nachmittag zu einem Unfall, bei dem drei Personen verletzt wurden. Ein PKW bog hier ab, kollidierte dabei jedoch mit einem anderen Auto, welches ins schleudern geriet. In der Folge überschlug sich der Wagen zweimal und blieb im Graben liegen. Die Schwere der Verletzungen ist nicht bekannt, es besteht jedoch keine Lebensgefahr.

Impfung ohne Voranmeldung im Impfzentrum SB

Anzeige:  

Im Saarbrücker Impfzentrum kann sich offenbar weiterhin jeder ohne Voranmeldung impfen lassen. Auch wenn das Impfzentrum bis zum fünfzehnten Oktober eigentlich nur für Studierende geöffnet bleibt, werde man niemanden wegschicken, so ein Sprecher des Regionalverbands gegenüber der SZ. Magnus Jung von der SPD-Landtagsfraktion kritisierte, dass dies bislang nicht bekannt gemacht wurde. 

Zoll SB deckt illegale Shisha-Produktion auf

Anzeige:  

Der Saarbrücker Zoll hat zuletzt eine Illegale Shisha-Produktion im Regionalver-band aufgedeckt. Über 730 Kilogramm Shisha-Tabak wurden hierbei sichergestellt, weitere 500 Kilo hätten mit den vorgefundenen Materialien hergestellt werden können. Auf die Spur der illegalen Produktionsstätte kamen die Zöllner durch eine Ruhestörung. Gegen einen 27-jährigen wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Tabaksteuerhinterziehung eingeleitet.

Fußgängerin in Scheid schwer verletzt

Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es am vergangenen Dienstag zu einem Unfall in Scheidt, bei dem eine Fußgängerin schwer verletzt wurde. Diese wollte in der Stra-ße Im Flürchen die Fahrbahn überqueren. Das dauerte einem Motorradfahrer je-doch zu lange, er beschleunigte stark und fuhr auf dem Hinterrad an der Frau vor-bei. Sie erschrak sich, kam zu Fall und wurde verletzt. Der Biker ist bislang unbe-kannt. 

Anzeige:  

Einbruch in Angelsportverein Wehrden

Schon wieder kam es über das Wochenende zu einem Einbruchsdiebstahl beim Angelsportverein Wehrden. In zwischen Samstagmittag und Sonntagmorgen wurde ein Holzschuppen gewaltsam aufgebrochen und ein darin befindliches doppelwand-iges Kunststoffboot entwendet. Aufgrund der Größe und Schwere des Boots waren vermutlich mehrere Täter am Abtransport beteiligt. Hinweise hierzu bitte an die Poli-zei.