MySaar24.de
Anzeige:  

Russland-Präsident Putin versetzt Atomstreitkräfte in Alarmbereitschaft

  • 27. Februar 2022

Wie mehrere Medien soeben berichten hat Russland-Präsident Wladimir Putin soeben in einer TV-Ansprache angekündigt, seine Nuklarstreitkräfte in Alarmbereitschaft zu versetzen.

Er hat dies mit dem aggressiven Verhalten der NATO und der in den letzten Tagen Wirtschaftssanktionen der russischen Militärführung begründet. Laut Frankfurter Rundschau verfügt Russland mit geschätzten 6255 Atomwaffen über beinahe die Hälfte der 13.080 Kernwaffen des gesamten Nuklear-Waffen-Arsenal der neun Atommächte auf der Welt.

Ereignisse überschlagen sich
Kurz nach Putins TV-Ansprache hat Ukraine Präsident Wolodymyr Selenskyj zugestimmt, Friedensverhandlungen mit Russland aufzunehmen. Die Gespräche sollen an der Ukrainisch-Belarussischen Grenze stattfinden. Bisweilen hat sich die Ukraine geweigert, solche Gespräche in Belarus stattfinden zu lassen, das das Land mit Putin unter einer Decke steckt.