MySaar24.de

News aus Luxemburg: Drogendealer, Raub unter Waffengewalt & Einbrüche

  • 25. November 2021

Anzeige:  

Zwei Personen nach Drogenverkauf festgenommen
Am Dienstag, den 23.11.2021, wurden anlässlich einer großangelegten Drogenkontrolle im hauptstädtischen Bahnhofsviertel im Laufe des Nachmittags zwei mutmaßliche Drogendealer auf frischer Tat ermittelt. Insgesamt wurden hierbei 34 Drogenplomben sichergestellt. Weil der dringende Tatverdacht bestand, dass beide Personen Drogen im Körper transportierten, wurde von der Staatsanwaltschaft eine klinische Untersuchung angeordnet welche in einem Fall positiv verlief. 

Anzeige:  

Die Staatsanwaltschaft ordnete die Festnahme der beiden Tatverdächtigen sowie die Beschlagnahme aller tatrelevanten Gegenstände an. Die zwei Männer wurden am Mittwochmorgen dem Untersuchungsrichter vorgeführt.

Mit Waffe bedroht und ausgeraubt
Am Mittwoch, kurz nach Mitternacht wurde in Rodange in der rue de la Terre Noire der Fahrer eines Lieferdienstes überfallen. Als derselbe aus seinem Wagen ausstieg, wurde er von zwei Unbekannten angegriffen. Unter Vorzeigen einer Waffe wurde die Herausgabe seines Bargeldes gefordert. Die Täter ergriffen alsdann die Flucht in Richtung Petange. Beide hatten ihr Gesicht mit einem Halstuch verdeckt. Eine Untersuchung wurde in die Wege geleitet.

Anzeige:  

Anzeige:  

Wohnungseinbrüche 
Im Zeitraum zwischen Dienstagnachmittag und heute Morgen wurden Wohnungseinbrüche gemeldet, dies in Oberanven, bei der Aanescht (Wohnhaus); Mondorf-les-Bains, rue des Vignes (Wohnhaus); Bertrange, rue Pletzer (Keller eines Wohngebäudes). U.a. wurden Schmuck und Bargeld gestohlen.
Gegen 01h00 versuchte ein Unbekannter in Rodange, rue Charlotte in ein Wohnhaus einzudringen. Derselbe wurde seitens einer Bewohnerin an der Haustür überrascht und die Person ergriff die Flucht in Richtung Av. Gaasch.