MySaar24.de
Anzeige:  

Hausbrand in Hülzweiler: Rentner (72) rettet Kind womöglich Leben

  • 7. Mai 2022

In Hülzweiler hat am Abend ein Haus gebrannt. Ersten Erkenntnissen nach hat sich der Brandherd im Wohnzimmer entwickelt. Ein Nachbar (72) bemerkte den Rauch, der aus dem Haus drang und griff beherzt ein.

Originalbild: Der Nachbar bemerkte den Rauch aus dem Nachbarhaus und griff ein.

Mit einem Feuerlöscher bekämpfte er die sich auszubreiten drohenden Flammen von außen durch den winzigen Spalt eines auf ‘Kipp’ gestellten Wohnzimmerfenster. Damit konnte der Mann die Ausbreitung des Brandes so lange verzögern, bis die Feuerwehr das Geschehen übernehmen und unter Kontrolle bringen konnte.

Originalbild: Mit diesem Feuerlöscher konnte der Rentner Schlimmeres verhindern.

Mit seinem couragierten Eingreifen rettete der Rentner womöglich einem kleinen Jungen das Leben. Er war – nach aktuellem Kenntnisstand – alleine im Haus, als das Feuer ausbrach. Die Feuerwehr musste das Kind über eine Steckleiter aus dem Haus retten. Wo die Eltern zu dem Zeitpunkt des Feuerausbruchs waren, ist aktuell nicht bekannt.

Originalbild: Die Feuerwehr am Einsatzort

Kurios: Die Feuerwehr wurde in diesem Jahr bereits wiederholt zum gleichen Anwesen gerufen. Schon Anfang des Jahres hatte das Haus gebrannt. Es wurde daher erst frisch renoviert. Warum das Haus nun wieder in Flammen stand und warum das Kind alleine im Haus war, ist derzeit Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Anzeige:  
Originalbild: In diesem Haus in Hülzweiler hat es nun wiederholt gebrannt