Anzeige:

Geisterfahrerin (82) auf der A8 bei Schwalbach von Polizei gestoppt

  • 25. September 2022

Am Samstag, den 24.09.2022 kam es gegen 17:24 Uhr zu einer Falschfahrt auf der A8 in Höhe der Anschlussstelle Schwalbach / Schwarzenholz. Eine 82-jährige Fahrzeugführerin aus Saarwellingen befuhr mit ihrem Pkw die Landstraße zwischen Schwalbach-Elm und dem Saarwellinger Ortsteil Schwarzenholz. An der dortigen Anschlussstelle fuhr die Dame mit ihrem Ford Escort auf die A8 in Fahrtrichtung Zweibrücken auf. Anschließend fuhr sie – anstatt dem eigentlichen Auffahrtsstreifen in Richtung Neunkirchen zu folgen – unvermittelt nach links auf die durchgehende Fahrbahn der Autobahn und steuerte ihren Pkw auf der Überholspur in die entgegengesetzte Richtung (Fahrtrichtung Luxemburg).

Ein Beamter der Bundespolizei, der in seiner Freizeit mit seinem Privat-Pkw besagten Streckenabschnitt zufällig passierte, bemerkte diese gefährliche Situation und reagierte umgehend, indem er seinen Pkw in einem sicheren Bereich abstellte und zu Fuß vom Grünstreifen aus die Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn warnte. Weiterhin lotste er die Frau aus Saarwellingen erfolgreich von der Autobahn, sodass keine Gefahr mehr für Unbeteiligte bestand.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurden mindestens zwei Verkehrsteilnehmer durch die Falschfahrt konkret gefährdet, welche nur durch entsprechende Ausweichmanöver eine Kollision vermeiden konnten. Der Führerschein der Fahrzeugführerin wurde von der Polizei einbehalten und ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs gegen sie eingeleitet. Anschließend wurde die Saarwellingerin in die Obhut von Verwandten aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen zur genauen Ursache des Wendemanövers auf der Autobahn dauern an.

Zeugen und mögliche Geschädigte der Falschfahrt werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarlouis unter der Rufnummer „06831/901-0“ in Verbindung zu setzen.

Anzeige: