Anzeige:

Für die SVE gehts am Sonntag in Offenbach um die Wurst

  • 3. Dezember 2021

Nachdem die SV Elversberg zum offiziellen Rückrunden-Auftakt in der Regionalliga Südwest ein spielfreies Wochenende hatte, startet die Elv von Trainer Horst Steffen nun an diesem Wochenende in die zweite Saison-Hälfte – und das direkt mit einem Spitzenspiel. Am Sonntag, 05. Dezember, tritt die SVE beim derzeitigen Tabellenführer Kickers Offenbach an, Spielbeginn auf dem Bieberer Berg ist um 14.00 Uhr.

Nach der Derby-Niederlage gegen Homburg vor zwei Wochen war „natürlich eine Menge Ärger und Frust bei mir und auch bei den Jungs da; so eine Leistung können wir in einem Derby einfach nicht abrufen“, sagt Horst Steffen: „Dementsprechend war die Intensität im Training in den letzten beiden Wochen hoch. Wir müssen an der Intensität und Genauigkeit schrauben, dann haben wir auch wieder mehr Möglichkeiten, Spiele zu gewinnen. Und das wollen wir in Offenbach auch tun.“ Personell muss die SVE dabei ohne eine Reihe von Spielern auskommen. Neben denjenigen, die sich coronabedingt noch in Quarantäne befinden, werden weiterhin die Langzeitverletzten Patryk Dragon und Sinan Tekerci fehlen, Kevin Conrad wurde nach seiner Roten Karte in Homburg für ein Spiel gesperrt und steht somit in Offenbach ebenfalls nicht zur Verfügung. Unter der Woche haben zwischenzeitlich Robin Fellhauer (krank) und Laurin von Piechowski (Knieprobleme) gefehlt, bei beiden ist ein Einsatz am Sonntag aber zumindest wahrscheinlich. „Es fehlen uns einige Spieler, aber wir haben auch einige, die spielen können, und Jungs, die reinkommen können, um das Spiel zu entscheiden“, sagt Steffen.

Dass mit dem verfügbaren Kader im Topspiel auch eine Topleistung notwendig ist, um zu punkten, ist klar. Der OFC hat gerade erst am vergangenen Wochenende durch den Sieg gegen den FC Homburg die Tabellenspitze erobert, mit erst zwölf Gegentoren in 19 Spielen stellt Offenbach derzeit die beste Defensive der Liga. „Sie haben einen guten Lauf, sie sind im Fluss. Wenn wir mittelmäßig sind, wird es ein enges Spiel. Wenn wir top sind, können wir dort gewinnen“, sagt Horst Steffen und ergänzt: „Wir wollen zeigen, dass wir nach 15 Spielen, die wir nicht verloren hatten, und der letzten Niederlage wieder eine Serie starten können. Es ist am Sonntag ein Duell, in dem es um alles geht. Wir wollen alles reinhauen und zeigen, dass wir die Niederlage verkraftet haben.“

Infos für die Fans: 

Anzeige:  

Alle SVE-Fans, die das Team am Sonntag vor Ort auf dem Bieberer Berg unterstützen wollen, gibt es folgendes Update zu den Corona-Regelungen in Offenbach. Am Mittwoch wurden die Regeln für den Aufenthalt auf dem Bieberer Berg noch mal angepasst und entsprechend der derzeitigen Lage etwas verschärft. Für den normalen Sitzplatz-Bereich ist ein 2G-Nachweis erforderlich (geimpft oder genesen), für den Stehplatz-Bereich gilt die 2G-Plus-Regelung, das heißt, zusätzlich zum 2G-Nachweis muss der Nachweis eines negativen Corona-Tests erbracht werden, der nicht älter als 36 Stunden ist. Tickets müssen beim Kauf personalisiert werden. Der OFC empfiehlt eine frühe Anreise, um an den Eingängen Rückstau zu vermeiden. Gästetickets können vor Ort an der Tageskasse (mit Tageskassen-Aufschlag) oder im Vorfeld über den Online-Ticketshop des OFC erworben werden.