MySaar24.de
Anzeige:  

FCS leiht Zweitligaspieler aus – Bösel und Deville verlassen den Club

  • 31. Januar 2022

Beim 1. FC Saarbrücken war heute richtig Bewegung drin. Zwei Spieler haben den Verein verlassen, ein neuer Spieler hat sich dem FCS angeschlossen:

FCS leiht Jalen Hawkins von Zweitligist FC Ingolstadt aus

Der 1. FC Saarbrücken war kurz vor Ende der Wechselperiode noch einmal auf dem Transfermarkt tätig und hat den Offensivspieler Jalen Hawkings von Zweitligist FC Ingolstadt bis zum Ende der laufenden Saison ausgeliehen. Der 21-jährige gebürtige Regensburger ist ehemaliger U20-Nationalspieler der USA und wurde beim FC Bayern München ausgebildet. In der laufenden Saison kam er in der 2. Liga auf insgesamt sechs Einsätze für die Schanzer, vorwiegend auf der offensiven Außenbahn. „Jalen ist ein hochveranlagter Spieler mit einer enormen Schnelligkeit und Offensivdrang. Damit passt er voll in unser Anforderungsprofil und wir haben begründete Hoffnung, dass er unserAngriffsspiel noch variabler und effektiver machen wird“, so Sportdirektor Jürgen Luginger. „Saarbrücken ist ein ambitionierter Drittligist, der gerade letzten Samstag gezeigt hat, dass er mit den Spitzenteams der Liga mehr als nur mithalten kann. Ich freue mich auf die neue Aufgabe und Teil des Teams auf dem Weg nach vorne zu sein. Besonders gespannt bin auf die begeisterungsfähigen Fans, für die der FCS bekannt ist und hoffe, dass ich ihre Erwartungen, die ich auch an mich selbst stelle, erfüllen kann “, so Jalen Hawkins, der künftig mit derRückennummer 7 auflaufen wird.

Anzeige:  

Sebastian Bösel verlässt den FCS

Am letzten Tag der Winter-Transferperiode gibt es eine weitere Veränderung im Kader von Drittligist 1. FC Saarbrücken. Abwehrspieler Sebastian Bösel verlässt den FCS in Richtung Osten und schließt sich ab sofort dem Halleschen FC an. „Sebastian ist auf uns zugekommen und hat um die Auflösung seines Vertrages gebeten. Sowohl sportlich als auch menschlich war Sebastian im Team voll integriert und akzeptiert. Wir haben letztlich aber seinen Wunsch zu respektieren, sich bei einem anderen Verein für mehr Einsatzzeiten zu empfehlen. Wir wünschen ihm viel Glück und Erfolg in seiner weiteren Fußballkarriere“, so Sportdirektor Jürgen Luginger.

Sebastian Bösel zeigte sich erleichtert, dass der FCS ihm diese Chance ermöglicht: „Ich bin Jürgen Luginger und Uwe Koschinat sehr dankbar, dass sie mir in dieser Situation keine Steine in den Weg gelegt haben. Ich werde die Zeit beim FCS trotz meiner Verletzungssorgen in positiver Erinnerung behalten.“

Anzeige:  

Auch Maurice Deville weg, er wechselt nach Sandhausen

Am letzten Tag der Winter-Transferperiode gibt es eine letzte Veränderung im Kader von Drittligisten 1.FC Saarbrücken. Offensivspieler Maurice Deville hat heute einen Auflösungsvertrag unterschrieben und verlässt den FCS in Richtung Sandhausen. „Maurice hat uns um die Auflösung seines Vertrages gebeten. Wir haben seinem Wunsch entsprochen, sich beim SV Sandhausen für Einsätze in der 2. Liga zu qualifizieren. Wir wünschen ihm viel Glück und Erfolg bei seiner weiteren Fußballkarriere“, so Sportdirektor Jürgen Luginger.