MySaar24.de
Anzeige:  

FC 08 Homburg empfängt den VfB Stuttgart II

  • 29. Oktober 2021

Am kommenden Sonntag, den 31. Oktober, empfängt der FC 08 Homburg die 2. Mannschaft des VfB Stuttgart zum Abschluss der vierten englischen Woche der Regionalliga Südwest-Saison 2021/22. Anstoß der Partie ist um 14 Uhr im Waldstadion.

Nach dem turbulenten 3:3-Remis bei der SG Sonnenhof Großaspach am gestrigen Mittwochabend steht für die Homburger bereits am Sonntag das nächste Heimspiel an. Nach drei Ligaspielen in Folge ohne Niederlage stehen die Homburger derzeit mit 24 Punkten weiterhin auf dem 6. Tabellenplatz. „Nach dem Spiel gestern hatte ich gesagt, dass wir zwei Punkte verschenkt haben. Aber man muss auch sagen, dass wir am Ende glücklich sein können, dass wir einen Punkt mitgenommen haben“, so Wenzel. „Wir sind nicht gut ins Spiel gekommen, haben uns aber gesteigert und die meisten Spielanteile gehabt. Aber drei Gegentore sind einfach zu viel.“

Der VfB Stuttgart II erlebt in dieser Saison bisher ein Auf und Ab. Auf drei Niederlagen zu Saisonbeginn folgte eine Höhenphase, die aber nicht aufrechterhalten werden konnte. Seit fünf Spielen wartet das Team von Trainer Frank Fahrenhorst nun auf einen Sieg. Zuletzt beendete man die letzten drei Partien jeweils mit einem Remis. Die Stuttgarter U21 steht derzeit mit 18 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz der Regionalliga Südwest. „Mit Stuttgart kommt eine junge, spielstarke Mannschaft auf uns zu. Wir müssen unsere positive Einstellung weiter beibehalten und am Sonntag zu Hause drei Punkte einfahren“, blickt Wenzel auf das anstehende Spiel.

Das letzte Aufeinandertreffen beider Mannschaften am 23. Spieltag der vergangenen Saison endete mit einem 2:2-Unentschieden. Jannik Sommer fungierte damals als Doppeltorschütze für die Homburger. Das Hinrundenspiel der Saison 2020/21 in Homburg konnten die Grün-Weißen mit 3:0 für sich entscheiden. Die Tore erzielten damals Patrick Dulleck, Marcel Carl und Daniel Di Gregorio. Aus bisher sechs Duellen gegen die Stuttgarter U21 konnte der FC Homburg dreimal als Sieger hervorgehen. Zuletzt verlor man April 2017 gegen den VfB II.

Anzeige:  

Wie auch schon in den letzten Wochen muss Wenzel weiterhin auf die sechs Langzeitverletzten Patrick Lienhard, Thomas Gösweiner, Stefano Maier, Philipp Hoffmann, Niklas Doll und Ivan Sachanenko verzichten. Damjan Marceta hat sich in der gestrigen Partie bei der Szene, die zum zweiten Strafstoß für die Homburger führte, die Nase gebrochen. Wenzel blickt zwar optimistisch auf dessen Einsatz am Sonntag, letztendlich muss aber noch abgewartet werden. David Salfeld und Seonghoon Cheon, die die letzten Tage krankheitsbedingt passen mussten, sind am heutigen Donnerstag wieder ins Training eingestiegen.

Anstoß der Partie ist am Sonntag um 14 Uhr im Homburger Waldstadion. Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Gahis Safi. Am morgigen Freitag, den 29. Oktober tritt eine neue Corona-Verordnung des Saarlandes in Kraft. Entsprechend dieser fallen neben der bereits entfallenden Maskenpflicht sowie der Pflicht zur Einhaltung des Mindestabstandes auch die die 3G-Regelung und die Kontaktnachverfolgung weg. Zu beachten ist jedoch, dass für Gäste des VIP-Raums und der Dr. Theiss Lounge weiterhin 3G eingehalten sowie eine Kontaktnachverfolgung durchgeführt werden muss, da diese Bereiche zu der auch künftig von Corona-Einschränkungen betroffenen Innengastronomie zählen.