Anzeige:

Ensdorfer Martinsumzug mit Martinsfeier am Mittwoch, dem 10. November 2021

  • 20. Oktober 2021

Nach jetzigem Stand können ab 29. Oktober Freiluftveranstaltungen, u.a. auch Martinsumzüge, ohne 3G-Regel stattfinden. Die Gemeinde Ensdorf plant daher einen Martinsumzug mit anschließender Martinsfeier in gewohnter Art und Weise für Mittwoch, den 10. November 2021.

Der Wortgottesdienst findet wieder um 17:00 Uhr, jedoch nicht wie in den vergangenen Jahren in der Kirche, sondern auf dem Schulhof der Grundschule Ensdorf statt. Anschließend stellt sich der Laternenumzug in der Parkstraße in Höhe der Grundschule auf und geht mit St. Martin hoch zu Ross geschlossen zur Großsporthalle, wo das Martinsfeuer entzündet wird. Musikalisch begleitet wird der Umzug von Musikern des Musikvereins „Harmonie“ Roden.

Es ist eine schöne Tradition, dass die Gemeinde Ensdorf allen teilnehmenden Kindern bis einschließlich 12. Lebensjahr, die in der Gemeinde Ensdorf wohnen, gegen Vorlage des Brezelbons eine Martinsbrezel stiftet. Die Schüler der Ensdorfer Grundschule erhalten die Brezelbons wie gewohnt in den Schulklassen, die Ensdorfer Kindergartenkinder im Kindergarten. Die Brezelbons für Kleinkinder und für die Kinder der weiterführenden Schulen werden von Montag, den 25. Oktober bis Montag, den 08. November beim Bürgerbüro des Ensdorfer Rathauses während der Dienstzeiten ausgegeben. 

Nach der offiziellen Martinsfeier werden die Brezeln an alle Kinder an zwei Ausgabestellen im Bereich der Großsporthalle Ensdorf (gegenüber dem Martinsfeuer) verteilt.

Anzeige:  

Appell an alle Eltern:

Das Mitführen von Fackeln birgt eine große Gefahr für kleinere Kinder und führt nicht selten zu Beschädigungen von Kleidungsstücken oder gar zu Verbrennungen. Weisen Sie bitte Ihre Kinder auf diese Gefahren hin. Fackelträger sollten deshalb nur am Rand des Umzuges gehen. Laut Polizeiverordnung der Gemeinde Ensdorf vom 03.02.14 ist das Mitführen von Pechfackeln bei Umzügen nicht erlaubt, lediglich das Mitführen von Wachsfackeln. Nach Beendigung des Martinsumzuges sind die Fackelreste zu löschen.

Die Gemeinde bittet außerdem um gegenseitige Rücksichtnahme während des Wortgottesdienstes, Martinsumzuges als auch der Martinsfeier, in dem Sie, wo immer möglich, Abstand zu den übrigen Besuchern halten. 

Anzeige: