Anzeige:

Update Klarenthal: Mann (67) schießt auf Polizist – In Wohnung verbarrikadiert

  • 3. Juni 2022

Heute Morgen (03.06.2022) unterstützten Kräfte des Landespolizeipräsidiums die Waffenbehörde der Stadt Saarbrücken im Rahmen der Amts- und Vollzugshilfe. Hierbei schoss ein Mann auf einen der eingesetzten Polizeibeamten.

Als die Polizisten und die Mitarbeiter der Stadt Saarbrücken bei dem 67-Jährigen eintrafen, um dessen Wohnung auf Grundlage eines Durchsuchungsbeschlusses des Verwaltungsgerichts Saarland zu durchsuchen, schoss der Täter auf einen Polizeibeamten. Dieser wurde durch den Schuss verletzt und wird ärztlich behandelt. Eine weitere Polizeibeamtin wurde durch umherfliegende Glassplitter verletzt.

Der 67-Jährige hat sich nach der Schussabgabe in seiner Wohnung verbarrikadiert. Die Örtlichkeit im Bereich Wilhelmstraße/Warndtstraße in Saarbrücken-Klarenthal ist weiträumig abgesperrt. Die Polizei bittet alle Anwohner in ihren Häusern zu bleiben und sich von den Fenster entfernt zu halten, da der Täter mit einer Waffe aus einem Wohnungsfenster schießt.

Schwer bewaffnete Polizisten

Anzeige:  

—-

Erste Blaulichtmeldung Meldung von heute Morgen (8 Uhr 45):

Die Polizei Saarland meldet soeben, dass es aktuell in Klarenthal (bei Saarbrücken) im Bereich Wilhelmstraße / Warndtstraße einen großen Polizeieinsatz gibt. Wie die Polizei mitteilt, schießt eine Person hier aus dem Fenster heraus auf Menschen. Ein Polizist sei dabei angeschossen worden.

Anzeige:  

Die Polizei Saarland warnt alle Anwohner davor Acht zu geben und dringend in den Häusern zu bleiben und auch von den Fenstern wegzubleiben! Weitere Infos folgen!

Original Twitter Meldung der Polizei Saarland