Anzeige:

Diebstahl, Einbrüche, Schlägereien, Drogen, Alkohol – In Luxemburg gehts rund

  • 20. November 2021

Festnahme nach Streit

Gestern Nachmittag wurde ein Mann bei der Polizei vorstellig und gab an in einem Lokal in Bonnevoie von einer anderen Person angegriffen und verletzt worden zu sein. Im besagten Lokal konnte die Polizei den mutmaßlichen Täter antreffen. Laut Zeugen soll es im Lokal zu einer Diskussion zwischen beiden Männern gekommen sein, infolgedessen der mutmaßliche Täter die andere Person mit einem Messer verletzte. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der mutmaßliche Täter festgenommen. Das Opfer wurde lediglich leicht verletzt und konnte nach ärztlicher Versorgung vor Ort die Dienststelle verlassen.

Person bestohlen

Gestern Abend gegen 19.30 Uhr wurde eine Person im Park Pétrusse bestohlen. Vermutlich 4 Täter – drei von dunkler Hautfarbe sowie einer von heller Hautfarbe – bedrängten das Opfer und entwendeten dessen Mobiltelefon, Nike-Schuhe, Bargeld, Jacke und Powerbank. Anschließend ergriffen die Täter die Flucht. Ermittlungen wurden eingeleitet. 

Ein versuchter Überfall wurde der Polizei kurz nach 20.00 Uhr in Belair gemeldet. Drei Personen wurden gegenüber dem Opfer handgreiflich und versuchten dessen Mobiltelefon zu entwenden. Nachdem eine andere Person mit seinem Fahrzeug eintraf, ergriffen die Angreifer die Flucht in Richtung Avenue du dix Septembre. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Ermittlungen wurden eingeleitet. 

Schlägerei

Gegen 03.00 Uhr fiel der Polizei an der Place de Paris in Luxemburg eine Schlägerei zwischen ungefähr 10 Personen auf. Mehrere Beamten konnten die beiden Gruppen schlussendlich voneinander trennen. Laut Aussagen beschuldigte die eine Gruppe die andere des Diebstahls eines Mobiltelefons. Infolgedessen kam es zu der Schlägerei, wobei auch Pfefferspray zum Einsatz gekommen sein soll. Später stellte sich heraus, dass das besagte Telefon lediglich in einem Lokal vergessen wurde. Nachdem die mit Pfefferspray verletzten Personen vor Ort von den Beamten versorgt wurden, wurde ihnen Termin zwecks Klageführung angeboten.

Anzeige:  

Führerscheine eingezogen

Gegen 21.00 Uhr kontrollierte die Polizei in Ettelbruck einen Fahrer, welcher sichtlich Probleme hatte, seinen Pkw ordnungsgemäß abzustellen. Da der Alkoholtest beim Fahrer positiv ausfiel, wurde der Führerschein eingezogen und Anzeige erstellt.

Kurz vor 22.00 Uhr traf eine Polizeistreife in Differdange auf einen Pkw welcher ohne Nachtlichter gesteuert wurde. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer über keinen Führerschein verfügte. Zudem fiel der Alkoholtest positiv aus. Somit wurde Anzeige erstellt und das Fahrzeug auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt.

Einen angeblich betrunkenen Fahrer wurde der Polizei gegen 02.30 Uhr in Lamadelaine gemeldet. Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Der Führerschein des Fahrers wurde eingezogen und Anzeige erstellt.

Anzeige:  

Einbrüche

In der Rue des Romains in Dippach wurde gestern gleich zwei Einbrüche festgestellt. Zwischen 12.00 und 18.00 Uhr brachen ein oder mehrere Täter vermutlich über die Terrassentür ins Innere eines Einfamilienhauses ein. Zwischen 17.45 und 19.00 Uhr gelangten der oder die Täter vermutlich über die Glasveranda ins erste Stockwerk eines Hauses wo ein Fenster aufgebrochen wurde. In beiden Fällen wurden Ermittlungen aufgenommen.

Drogendealer festgenommen

Bereits am frühen Donnerstagnachmittag wurde gelegentlich einer großangelegten Kontrolle zwecks Bekämpfung der Drogenkriminalität im hauptstädtischen Bahnhofsviertel ein mutmaßlicher Drogendealer überführt. Gelegentlich der Ermittlungen wurde festgestellt, dass der Tatverdächtiger in kurzer Zeit mindestens drei Personen Drogen verkauft hatte. Derselbe konnte wenig später gestellt werden und da der Verdacht bestand, dass dieser Drogenkugeln verschluckt resp. zerkaut hat, wurde er zur ärztlichen Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Im Rahmen dieser Untersuchung konnten mehrere Drogenkugeln im Mund und Rachen der Person sichergestellt werden. 

Die Staatsanwaltschaft ordnete die Festnahme des Tatverdächtigen an. Der Mann wird am Freitagmorgen dem Untersuchungsrichter vorgeführt.
Es wurden insgesamt 31 Drogenplomben und ebenfalls alle tatrelevanten Gegenstände u.a. Bargeld beschlagnahmt.

Bei der Kontrolle wurden zusätzlich 3 weitere Drogenkugeln bei einer Person beschlagnahmt welche diese beim Tatverdächtigen erworben hat. In diesem Fall wurde Protokoll erstellt.