MySaar24.de
Anzeige:  

Auch der Ottweiler Weihnachtsmarkt wird nicht stattfinden

  • 17. November 2021

Dennoch wird zum Bummel in die Altstadt und zum verkaufsoffenen Sonntag eingeladen.

Die Corona-Infektionszahlen schnellen in die Höhe, ein Höchstwert jagt den anderen, die Hospitalisierungsquote sowie die Gesundheitsrisiken nehmen stark zu, von einem drohenden Krankenhaus-Kollaps ist schon wieder die Rede und weitere verschärfende Maßnahmen stehen im Raum; wesentlich bleibt jedoch, dass eine Kontaktminimierung zur Stabilisierung der Situation beitragen wird.

Dies nahm die Stadtverwaltung zum Anlass, die Durchführung des diesjährigen Weihnachtsmarktes gemeinsam mit den Ratsfraktionen, den Ortsvorstehern, den beteiligten ortsansässigen Vereinen als auch dem Gewerbeverein zu beraten.

In bislang offener Form sollte sich der bewährte Markt mit zahlreich geschmückten Weihnachtsständen über die gesamte Altstadt erstrecken, soweit die ursprüngliche Planung. Zugleich wurden angesichts der Risiken und Gefahren aktuell alternative Durchführungen unter Einhaltung der 3G-, 2G- und 2G+-Regeln erörtert – entweder bezogen auf einen abzusperrenden Bereich im Alten Weiher oder im Bereich Schloßhof. 

Anzeige:  

Fast niemand hält die traditionell offene Form für realisierbar. Aber auch für einen Weihnachtsmarkt hinter hohen Absperrgittern, mit Auflagen und dem Einsatz eines Sicherheitsdienstes wollte sich keiner begeistern. Täglich erreichten die Stadtverwaltung nachvollziehbare Absagen von Vereinen und Standbetreibern. Auch in den umliegenden Gemeinden werden täglich Weihnachtsmärkte aus denselben Gründen abgesagt.

„Die Wahrung der Gesundheit sollte daher die Maxime unseres gemeinsamen Handelns sein, auch wenn sich die Vereine, das Gewerbe und die Verwaltung seit Wochen mit der Durchführung eines außergewöhnlich schönen Marktes befasst haben. Ich bedauere es, vor allem mit Blick auf unsere Kinder. Ich bitte dennoch um Verständnis, auch wenn es schwerfallen sollte“, erklärte Bürgermeister Holger Schäfer.

„Die Entscheidung fiel überaus schwer. Machen wir das Beste daraus: Lassen wir unser Ottweiler weihnachtlich leuchten. Die Illumination im Außenbereich konnte in diesem Jahr entscheidend verbessert werden.  Sorgen wir alle für Glanz und lassen wir uns einstimmen – mit einem Bummel durch unsere festlich geschmückte Altstadt“, fordert Marion Strempel, 1. Vorsitzende des Ottweiler Gewerbevereins.

Anzeige:  

Eine Gewinn- und Losaktion startet, wie in all den Jahren zuvor. Am ersten Adventsonntag ist verkaufsoffen.

Der Nikolaus wird am Vormittag des 4. Dezembers in der Altstadt seine Runden drehen und in den Geschäften kleine Überraschungen für die Kinder hinterlassen.

 Weiteres ist geplant. Man darf sich überraschen lassen. „Ich bin mir sicher, dass unsere Gewerbetreibenden Fantasie haben und die Kundinnen und Kunden in besonderer Weise ansprechen werden“, sicherte die Vorsitzende zu.