MySaar24.de
Anzeige:  

2G beim Merziger Weihnachtsmarkt und Nikolausmarkt

  • 10. November 2021

Nach Schmelz und Wadgassen hat sich nun auch der Merziger Bürgermeister Marcus Hoffeld zum Weihnachtsmarkt in Merzig geäußert. Dieser wird stattfinden, allerdings unter der 2G-Regel.

Hier das Originalstatement:

“Aufgrund der steigenden Inzidenzzahlen haben wir uns dazu entschlossen in diesem Jahr den Weihnachtsmarkt am Stadthaus sowie den Nikolausmarkt an der Pfarrkirche St. Peter unter Einhaltung der 2G-Regeln umzusetzen.

Dies bedeutet, dass lediglich vollständig Geimpfte und Genesene Zutritt zu den eingezäunten Märkten erhalten. Hiervon ausgenommen sind Kinder unter 12 Jahren, die keinen Testnachweis erbringen müssen. Auf beiden Märkten können die Besucherinnen und Besucher auf das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verzichten und ohne Abstandsregelungen die weihnachtliche Atmosphäre genießen.

Anzeige:  

Da sich die Inzidenzzahlen in den letzten Tagen verschlechterten, haben wir uns selbst für die Durchführung der beiden Märkte verschärfte Regeln auferlegt, um die Gesundheit aller Bürgerinnen und Bürgern zu schützen. Wir sind uns unserer Verantwortung in der Pandemie bewusst und wollen den Menschen mehr Sicherheit geben. Der Weihnachtsmarkt am Stadthaus findet in diesem Jahr vom 25. November bis 24. Dezember 2021 statt. Dabei werden im Rathausinnenhof, der lediglich unter Einhaltung der 2G-Regelungen betreten werden kann, kulinarische Spezialitäten und Getränke zum direkten Verzehr angeboten. Im Rathausinnenhof wird es auch ein attraktives Rahmenprogramm geben.

In der Merziger Fußgängerzone werden weihnachtliche Stände stehen, bei denen Waren ohne die Einhaltung der 2G-Regelungen erworben werden können. Allerdings werden dort keine Spezialitäten und Getränke zum direkten Verzehr angeboten. Beim Merziger Nikolausmarkt, der am 27. und 28. November 2021 rund um die Pfarrkirche St. Peter stattfindet, dürfen sich die Besucherinnen und Besucher unter Einhaltung der 2G-Regelung auf leckere Weihnachtsspezialitäten und ein vielfältiges Marktangebot aus kunsthandwerklichen Produkten sowie klassischen Weihnachtsdekorationen freuen.”